ÜZ

Mainpost Artikel "Nach Orkan-Schock Stromleitung in Guiness-Rekordzeit verkabelt"

09.10.2018

"Die Verkabelung der von „Fabienne“ zerstörten Strom-Freileitung von Schönaich nach Ebersbrunn innerhalb kürzester Zeit ist eine Glanz- und Meisterleistung." So beginnt Norbert Vollmann von der Mainpost seinen Artikel über die Verkabelung des Geiselwinder Ortsteils Ebersbrunn und des Ebracher Weilers Hof in Rekordzeit. Da die Freileitung ab Schönaich durch den Orkan komplett zerstört wurde und  die Ortschaften seit dem Sturmtief "Fabienne" nur über Notstromaggregate versorgt werden konnten, hat die ÜZ Mainfranken blitzschnell reagiert und die Ortschaften kurzerhand auf eigene Kosten verkabelt. Die Kosten für die Kabeltrasse liegen bei rund 250.000 €.

Hier geht's zum ganzen Artikel:

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Nach-Orkan-Schock-Stromleitung-in-Guiness-Rekordzeit-verkabelt;art769,10076000

Zu den News