ÜZ

Die ÜZ übernimmt die Strombelieferung für über 300 Kunden der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV)

07.02.2019

Die BEV hat am 29.01.2019 offiziell beim Münchner Amtsgericht die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass die Belieferung der über 500.000 Strom- und Gaskunden eingestellt wird. Die betroffenen Kunden im Versorgungsgebiet der ÜZ Mainfranken müssen aber nicht im Dunkeln sitzen bleiben, denn die ÜZ Mainfranken springt als örtlicher Grundversorger ein und beliefert diese unverzüglich mit Strom.

Betroffene Kunden der BEV befinden sich seit dem 30.01.2019 automatisch in der für solche Fälle gesetzlich vorgesehenen Ersatzversorgung. Dort werden diese Kunden von der ÜZ mit Strom versorgt, so dass diese keine Unterbrechung der Stromversorgung befürchten müssen. Im Rahmen der Ersatzversorgung wurden die betroffenen Kunden bereits schriftlich informiert und gebeten Ihre aktuellen Zählerstände zu melden.

Hintergrund für die Insolvenz des Stromanbieters dürfte ein fehlendes tragfähiges Geschäftsmodell sein. Mit einer Niedrigpreisstrategie und der Gewährung von hohen Bonuszahlungen ist es nicht möglich langfristig positive Ergebnisse zu erzielen. Die BEV geriet zum Jahreswechsel durch Preismitteilungen an ihre Kunden in negative Schlagzeilen, diese beinhalteten eine Preiserhöhung von bis zu 300 %.

Als bodenständige und tiefverwurzelte Genossenschaft in der Region setzt die ÜZ Mainfranken auf eine verlässliche Preispolitik. Unterscheidungen zwischen Neu- und Bestandskunden werden bewusst nicht vorgenommen, sodass alle Kunden gleichermaßen von fairen und transparenten Preisen profitieren können.

Die ÜZ Mainfranken führt für Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Strompreisvergleich durch. Bei weiteren Fragen erreichen Sie den Kundenservice der ÜZ unter der Telefonnummer 09382 604-603 oder unter vertrieb@uez.de. Weitere Informationen zu den Tarifen der ÜZ Mainfranken finden sie unter Stromtarife

Ihre ÜZ Mainfranken

Zu den News