ÜZ

Wohin mit dem Strom nach dem EEG

20.11.2017

Am 8. November veranstaltete die Unterfänkische Überlandzentrale „ÜZ“ ihr zweites Produzentenforum im Freizeitzentrum in Waigolshausen. Die Veranstaltung richtete sich an Einspeiser von privaten und gewerblichen Photovoltaik-Anlagen.

Hintergrund der Veranstaltung war das bevorstehende Auslaufen der zwanzigjährigen Vergütungsregelung nach dem Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG). Ab dem Jahr 2021 entfällt für die ersten Anlagen die gesetzlich festgelegte Einspeisevergütung. Diesbezüglich besteht bei den Eigentümern von Photovoltaik-Anlagen große Unsicherheit und ein hoher Informationsbedarf.

Referiert wurde über die Themen Digitalisierung, Eigentümerwechsel, Batteriespeicher. Weiterhin wurden praktikable Konzepte zum Eigenverbrauch wie beispielsweise der Einsatz von Wärmepumpen oder Elektromobilität vorgestellt. Rund 700 interessierte Teilnehmer aus ganz Unterfranken nutzten die Einladung und informierten sich in den Vorträgen und in persönlichen Gesprächen an den angebotenen Thementischen.

Bestätigt durch das hohe Interesse wird die ÜZ in Zukunft  regelmäßig Veranstaltungen dieser Art anbieten und die Produzenten auf dem Laufenden halten.

Zu den News